Ein letztes Mal

9. Oktober 2011 by Jana

Die letzten zwei Tage sind fast rum, in gut 12 Stunden werde ich vom Trondheimer Flughafen Richtung Heimat abheben.

Wir haben uns wie geplant noch den Nidarosdomen angesehen und sind sogar bis zur Orgelmeditation geblieben. Und um die letzten Sonnenstrahlen am Samstag nicht ungenutzt zu lassen, ging es auch nochmal nach Moholt zu meiner alten WG. Natürlich zu Fuß um sich auch gebührend von den Bergen zu verabschieden. Das Wiedersehen und der Abschied waren wirklich sehr herzlich und schön, inklusive Abschiedsgeschenk von Shinae. Wirklich wundervoll!

Hier ist es inzwischen wirklich kalt geworden und wir haben tatsächlich auch schon Schnee gesehen und ansonsten regnet es viel. Ein guter Plan also die letzten etwas wärmeren Herbsttage in Berlin zu nutzen. Außerdem habe ich keine ordentlichen Schuhe mehr.

Bleiben noch ein paar abschließende Fragen zu klären: Wie haben die hier Berge nebens Wasser gebaut? Wie schaffen die Norweger es immer so nett und gut gelaunt zu sein? Wie komme sie mit den Fahrrädern die Berge hoch? Und warum gibt es hier kein Sprühdeo?



Keine Kommentare »

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.